About


Hipsterfangirlfashion besteht aus drei quirligen Mittzwanzigern, die ihre Lieblingscharaktere aus den verschiedensten Fandoms in neue alltagtaugliche Looks einkleiden. Unsere langjährige Freundschaft war schon immer von kreativen Aktionen geprägt: von Karnevalskostümen, über Mottopartys bishin zu verrückten Fotoaktionen. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis ein regelmäßiges Projekt, wie dieser Blog, in unseren Köpfen keimen und Früchte tragen würde.
Eines schönen Abends haben wir uns überlegt, wie man am besten im alltäglichen Leben seine Vorliebe für gewisse Fandoms zeigen könnte, ohne gleich im vollen Cosplay vor die Türe zu gehen. Coole Accessoires und kleine Fan-Gimmicks sind eine Sache, aber einen ganzen Look zusammenzustellen, der Gleichgesinnte an einen bestimmten Charakter erinnert, ist eine ganz andere. Wir kannten Casual Cosplay bereits von Tumblr und auch Fashion-Sets haben wir schon en masse gesehen, aber niemand schien einen Blog speziell mit diesem Ziel zu betreiben. Also entschieden wir uns, einfach selbst einen zu begründen!

Jenny, Lea und Yavanna – das sind wir, die hinter dem Projekt HIPSTERFANGIRLFASHION, das am 29. Juli 2013 gegründet wurde, stehen. Es begann mit einem Tumblr-Account, den wir noch immer betreiben. Anfänglich lichteten wir gerade einmal fünf Charaktere bei den Fotoshootings ab, heute hat sich das Pensum auf das Doppelte, manchmal sogar das Dreifache, erhöht. Der Tumblr ist unser Baby für inspirierende Modebilder und Fashion-Sets, die wir unter unsere eigenen Fotoshootings mischen, um das Gefühl zu vermitteln, ganz in die Modewelt des entsprechenden Fandoms einzutauchen. Dabei stehen die Fandom Weeks im Vordergrund, bei denen wir in die verschiedenen Rollen des Fandoms schlüpfen. 
Über den Tumblr-Blog hinaus wurde ein Instagram-Account erstellt, um die schönsten Snapshots dort nocheinmal aufzugreifen. Manchmal sind hier auch exklusive Backstage-Bilder zu sehen. Was natürlich nicht fehlen durfte, war eine Facebook-Seite, auf der wir häufig live vom Fotoshooting posten und erste Sneak Peeks zeigen. Anders als bei Tumblr oder Instagram, wird diese Seite komplett auf deutsch betrieben. Die Alben zieren unsere Titelbilder der einzelnen Charaktere, das gesamte Fotoshooting steht allerdings nur und einzigartig auf dem Tumblr zur Verfügung.  Auch auf YouTube sieht man uns ab und an in bewegten Bildern.
Was uns noch fehlte, war eine Platform, auf der wir mehr über uns und unser Projekt erzählen können. Mit diesem Blog wollen wir verraten, woher wir die zusammengestellten Outfits nehmen und was wir uns  bei den Looks gedacht haben.  Es soll hinter die Kulissen gehen: welche Produkte können wir empfehlen? Wie ist das Make-Up oder die Frisur dazu entstanden? Darüber hinaus möchten wir die Gelegenheit nutzen, um aus unserem Fan-Alltag zu berichten. Auf welchen Veranstaltungen waren wir und wie hat es uns dort gefallen?
Vor allem ist es uns aber wichtig, mit diesem Projekt anderen eine Freude zu machen und zum Nachahmen anzuregen. Wir wollen zeigen, dass jeder den Look seiner Lieblingscharaktere mit einfachen und kostengünstigen Hilfsmitteln nachmachen kann.


Damit ihr ein kleines Bild davon bekommt, wer hinter diesem Projekt steckt, wollen wir uns vorstellen:



"Sometimes I've believed as many as six impossible things before breakfast." - Lewis Carroll

My name is Earl Lea. Mit meinen 27 Jahren mache ich mir die Welt, wie sie mir gefällt. Ich studiere in den letzten Mastersemestern Germanistik an der HHU, was vermutlich schon ein Indiz dafür ist, dass ich gerne in literarische Welten eintauche. Aber nicht nur Bücher haben es mir angetan, auch Serien und Filme beschäftigen mich in meiner Freizeit. Schon als Kind habe ich versucht, die Looks aus meinen Lieblingsfilmen nachzustellen - damals noch mithilfe meiner Verkleidungskiste und viel Fantasie. Heute trage ich vorzugsweise Röcke, Kleider oder high waist Shorts. Bloß keine Jeans! Am liebsten kaufe ich second hand Kleidung oder alte vintage Stücke. Ich habe viel zu viele Blusen und Blazer in meinen Schränken (ein Schrank reich nicht!) und von Schuhen kriege ich eh nie genug. Zu meinen Lieblingsfandoms gehören Harry Potter, The Hunger Games und die Buchreihe Reckless, wobei ich auch ein großer Fan von Marvel, Doctor Who, Percy Jackson, Les Misérables und Sherlock bin. Ich bin Slytherin, Lannister und Cabin 11 Bewohnerin. Man sagt, ich shippe nicht, ich yachte. Meine Bücher stapele ich in dritter Reihe in Schränken, die nicht dafür gemacht sind und manchmal sogar auf dem Boden. JKR, John Green und Cornelia Funke sind für mich die Großen Drei.
Bei HFF stehe ich nicht nur vor, sondern vor allem auch hinter der Kamera, denn fast alle Fotos sind von mir abgeknipst. Mein Zuhause ist unser Headquarter, weswegen ich vor allem die Anfragen der Firmen verwalte und damit auch unsere PR-Managerin bin. Ich lebe mich in vielen Hinsichten kreativ aus, egal ob durch die Fotografie, die Bildbearbeitung oder das Layouting. Wenn ich mal nicht für HFF unterwegs bin, blogge ich als Liberiarium, male und zeichne, entwickle Kostüme sowie Cosplays oder schreibe an eigenen Texten und Geschichten.
Oft habe ich mich gefragt, welchem fiktiven Charakter ich wohlmöglich ähnele. Erst neulich kam ich mit mir selbst auf einen Nenner: Disney's Rapunzel. Aufgeweckt, kreativ und ein bisschen bekloppt.


„I’m a flamingo in a flock of pigeons.“ - Lola

Ich bin Yavanna und ich bin seit 28 Jahren diagonal geparkt in einem Paralleluniversum. Ich bin immer entweder todesmüde oder absolut aufgekratzt. Ich bin Hufflepuff von ganzem Herzen. Das Einzige was mir wichtiger ist, als meine Freunde, ist meine Familie. Und vielleicht geschmolzener Käse. Und blaue M&Ms. Ok, vielleicht ist Essen tatsächlich ein wichtiger Teil meines Lebens …
Ich besitze 293 verschiedene Lidschatten und ich werde sie benutzen! Ich bin auf dem Weg eine echte Maskenbildnerin zu werden (und habe dafür bereits eine Friseurausbildung absolviert) und werde später mal rollschuhlaufende Züge oder singende Löwen schminken. Meine schwarze Arbeitskleidung wird nach Feierabend sofort durch Neonfarben und Tütüs ersetzt. Fatshion is fabulous!
Ich bin ein bekennender Serienjunkie (GoT, DW, SPN, OitNB) und Marvel-Fan. Ich höre Bücher, statt sie zu lesen. Tolkien is my homeboy und George RR Martin is evil Jesus. Wer Douglas Adams nicht kennt, hat etwas im Leben verpasst und eine Kindheit ohne Michael Ende war sicherlich traurig. Ich liebe Wikipedia und unnützes Wissen und mein Vater hat mir regelmäßig den Klugscheißer des Tages verliehen.
Ein Leben ohne HFF wäre für mich wie ein Leben ohne Make-up für einen Kapitoler – machbar, aber äußerst öde. Außerdem würde mir ein wichtiges Outlet für meine Kreativität fehlen. Ich mache vor allem den Großteil des Make-ups und der Frisuren und sorge dafür, dass L abgelichtet wird.
In der wenigen Zeit, die mir bleibt, male und zeichne ich gerne und entwerfe Kleidung und vor allem Kostüme, besonders gerne aus bereits vorhandenen Kleidungsstücken. Mein liebstes Outlet ist die Bühne. Ob Schauspiel, Tanz oder Gesang, sobald mich das Scheinwerferlicht trifft, reflektiere ich es wie ein Diamant (That’s right Rihanna, Diamonds don’t shine, they reflect!) in allen Facetten der Brillianz.
Zum Schluss noch etwas was mir am Herzen liegt: Elefanten sind cool. Mein Patronus ist ein Elefant. Ich bin ein Elefant. Elefanten sind cool.


It is important to remember that we all have magic inside us.“ - J. K. Rowling



Das bin ich: Das Nesthäkchen. Jenny, 23 Jahre alt. Ich studiere Anglistik und Germanistik an der HHU und komme vor allem auf den Zugfahrten dorthin immer dazu, tolle Bücher zu lesen! Mein erstes großes Fandom, das mich total begeistert hat, war Harry Potter und das ist es auch heute noch. Nicht umsonst liegen in meinem Kleiderschrank diverse Kleidungsstücke der Hogwarts-Uniformen. Trotzdem bin ich in meinem Herzen ein Hufflepuff und das nicht zu knapp. Neben HP liebe ich auch andere Fandoms sehr. The Hunger Games, Percy Jackson, Sherlock, The Walking Dead oder auch die Comic-Welten des Marvel-Universums, um nur ein paar davon zu nennen. Wie man sieht, fühle ich mich in vielen Genres wohl. Es kommt meistens darauf an, ob mir etwas auf Anhieb zusagt oder nicht. Abseits der TV- und Serienwelt begeistere ich mich auch für Fußball und Eishockey. Für letzteres habe ich im vergangenen Jahr sogar begonnen, die Pressearbeit zu machen. Neben all dem blogge ich außerdem als Buchschatzjägerin, nähe und bastle an Cosplays, die ich auf Convention-Besuchen trage. 

Bei HFF bin ich vor und hinter der Kamera zu finden. Ich kümmere mich unter anderem um das Zeitmanagement während des Shootingtages und bemühe mich, den Ablauf so gut wie möglich zu planen, sodass alles glatt läuft. Ich habe in der Vergangenheit auch oft bei der Bearbeitung der Bilder geholfen.


Wer mit uns in Kontakt treten möchte, kann sich über das Kontaktformular bei uns melden.